Mittwoch, 11. April 2012

Biotherm Pure-fect Skin Serie

Hallo meine Lieben!

Ich habe über Facebook an einem Gewinnspiel von Flaconi teilgenommen. Es ging darum eine neue Biotherm Pflegeserie vorab zu testen und sein Urteil darüber abzugeben. Ich gehörte zu den glücklichen Gewinnerinnen und werde euch heute, nach mehr als einer Woche Test, darüber berichten.

Die Serie heißt Pure-fest Skin und ist noch nicht im Laden erhältlich. Sie besteht aus drei Produkten: Einem Reinigungsgel, einer Reinigungslotion und einer Pflegecreme. 
Die Produkte versprechen einen mattierten Teint und sind antibakteriell. Geeignet ist sie für Mischhaut und ölige fettige Haut. Ich habe Mischhaut, die momentan zu Unreinheiten neigt und teilweise sehr trocken ist.


Zum Testen bekam ich alle drei Produkte in Fullsize. Ich stelle sie euch nun einzeln näher vor:

Pure Skin effect Hydrating Gel (50ml): 
Ich war ein wenig verwundert, wie klein die Gesichtscreme ist, denn aus irgend einem Grund habe ich mir 50ml größer vorgestellt. Aber erstmal testen habe ich mir gesagt.
 Die Creme mattiert und spendet zudem noch Feuchtigkeit. Da ich Mischhaut habe ist sie perfekt. Sie hinterlässt keinen fettigen Film und zieht sehr schnell ein. Man braucht gerade einmal ein bis zwei Pumpstöße für das gesamte Gesicht, demnach ist die Creme sehr ergiebig, auch wenn 50ml sehr wenig zu sein scheinen. Von der Textur her ist sie gelig, milchig und lässt sich sehr schön verteilen. Im Vergleich zu meinen anderen Cremes ist sie sehr viel flüssiger, etwa wie eine Reinigunsmilch, aber sie läuft nicht von der Hand herunter. Ich finde die Konsistenz sehr angenehm. Die Creme hinterlässt ein mattes Hautbild und spendet zudem Feuchtigkeit, so dass sich die Haut wunderbar weich und gepflegt anfühlt. Der Geruch ist angenehm und erfrischend. Die Verpackung ist vom Design her super und durch den Pumpspender  lässt sich das Produkt sparsam und hygienisch entnehmen. Ich würde sie mir auch nachkaufen, aber die Biotherm Cremes kosten um die 35-40€, was ich für 50ml doch etwas hoch finde. Da die Wirkung überzeugt, würde ich mir jedoch überlegen, ob ich einmal in ein hochwertiges Produkt investiere oder viele günstige Produkte kaufe, die nicht so gut wirken. Das muss man abwägen.


Micro-Exfoliation Purifying Toner (200ml):

Das Gesichtswasser lässt sich sehr leicht dosieren. Der Verschluss ist gelungen, es kann nichts auslaufen. Der Reinigungseffekt ist sehr gut und es erfrischt die Haut sehr gut ohne sie zu reizen.  Der Duft ist angenehm und nicht aufdringlich. Es riecht ebenso schön grün, wie das Design verspricht. Meine Unreinheiten werden weniger und der Glanz wird gut weggenommen. Der Matteffekt hält lange an. Auch das Gesichtswasser würde ich mir kaufen. Für die Reise wäre eine kleinere Größe von evtl 50ml sehr schön. Man braucht für die porentiefe Reinigung nicht viel und ein Wattepad genügt.
Die Biotherm Gesichtswasser kosten um die 20€.



Anti-shine Purifying Cleansing Gel (125ml):
Es erfrischt schön und nimmt auch Make Up Reste gut ab. Es schäumt nicht zu viel und hinterlässt kein Spannungsgefühl auf der Haut. Die Konsistenz ist gelig und lässt sich gut verteilen. Es reicht eine kleine Menge  für das gesamte Gesicht. Ich würde es mir auch selbst kaufen, denn meine Haut verträgt es sehr gut und die Unreinheiten werden weniger. Ich komme sehr gut damit zurecht. 
Die Reinigungsgele kosten auch etwa um die 20€.



Fazit:

Design: Ich finde das tolle Apfelgrün super erfrischend. Ich finde es schreit gerade zu nach "bio", "Reinheit" und "Natürlichkeit". Ich mag die abgerundeten Formen auch sehr, da sie gut in der Hand liegen.

Geruch: Es riecht frisch, aber nicht zu aufdringlich. Nicht unbedingt künstlich, aber pflegend. Absolut nicht unangenehm. 

Textur: Die Texturen aller Produkte gefallen mir sehr gut, da man damit wirklich sehr gut umgehen kann und sie sehr ergiebig sind.

Anwendung: Die Anwendung ist einfach und unterscheidet sich nicht von anderen Pflegeserien. Natürlich nutzt man zuerst das Reinigungsgel, dann das Gesichtswasser und im Anschluss die Creme. Bei meiner Vorstellung bin ich sozusagen von hinten nach vorn gegangen.

Wirkung: Von der Wirkung bin ich absolut überzeugt. Die Haut wird mattiert und zugleich mit Feuchtigkeit versorgt, was mir bei meiner empfindlichen Haut sehr wichtig war. Der Teint wirkt ebenmäßig und Unreinheiten sind nach einer Woche fast komplett verschwunden, ebenso trockene Stellen. Mit Make Up lässt sich gut auf dieser Pflege arbeiten.

Matt-Effekt: Bei meiner Mischhaut sind die sonst öligen Stellen gut angeglichen an den Rest. Nach einem langen Tag glänzt man natürlich wieder etwas. Ich würde den Effect als gut bezeichnen.

Wie ihr seht bin ich absolut angetan von der neuen Biotherm Serie. Ebenso habe ich die Aquasource Nuit Creme mit Hilfe von Pröbchen aus der Drogerie getestet und werde sie euch demnächst vorstellen. Biotherm steht für mich für Qualität und Natürlichkeit. Ich bin besonders froh, dass ich jetzt eine Reinigungsserie besitze, die meine Haut mit allem versorgt, was sie braucht und sie nicht reizt, denn das habe ich leider selten.

Seid ihr nun neugierig auf die neue Biotherm Serie?