Montag, 13. Februar 2012

Trinkuhr - sinnvoll oder sinnlos?

Hallo meine Lieben!

Vor einiger Zeit bekam ich eine Trinkuhr zum Testen zugeschickt. Ich dachte mir so, hey super Idee, ich vergesse eh so oft genug zu trinken, da könnte das ja sehr hilfreich sein.
Man sollte am Tag 2-3Liter Wasser trinken, ich bin froh, wenn ich einen Liter schaffe... Da ich aber auch gerade mit weight watchers abnehme, muss ich mich schon zwingen auch genug zu trinken, denn dann nimmt man auch besser ab.
 
 
Meine Trinkuhr ist grün. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Weiß, Schwarz, Orange, Blau und Grün. 
Sie kostet momentan im Onlineshop nur noch 9,95€ (UVP 19,95€).
Die Uhr besteht aus weichem Plastik (Silikon?) und ist angenehm zu tragen, auch trotz des ziemlich breiten Displays. Sie lässt sich wie eine ganz normale Uhr verschließen. Auf dem Display sind 4 Balken zu sehen. Sie sind schwarz und alle 15Minuten erlischt ein Balken. Nach einer Stunde sind alle Balken weg und man wird ans Trinken erinnert, allerdings nur optisch durch ein kleines rot blinkendes Birnchen an der Uhr. Wenn man dann etwas trinkt, drückt man etwa 3 Sekunden auf Reset und die Balken füllen sich wieder. Das kann man natürlich auch machen, wenn man schon vorher etwas trinkt. 

An sich finde ich die Idee klasse, dass man zumindest jede Stunde ans Trinken erinnert wird, aber das optische Signal ist mir einfach zu wenig. Ich schaue nicht andauernd auf die Uhr (vorallem wenn ich weiß, dass sie mir die Uhrzeit nicht angibt) und da kann es verloren gehen. Ich würde mir ein kleines Piepsen oder besser noch Vibrieren wünschen, das mich ans Trinken erinnert.

Wie ist das bei euch? Wie schafft ihr es genug zu trinken? Was haltet ihr von der Trinkuhr?