Freitag, 6. Juli 2012

Beauty Blender

Hallo meine Lieben!

Ich habe euch ja vor einiger Zeit hier berichtet, dass ich wahnsinniges Glück hatte und beim Beauty Blender Gewinnspiel bei Shades of Pink gewonnen habe. 

Nun habe ich mich endlich getraut und ihn ausprobiert. Ich war ja ewig skeptisch und dachte, okay, das ist ein ganz gewöhnliches Make Up Schwämmchen, das man in jeder Drogerie nur in anderer Form bekommt, warum zum Teufel ist das sooo teuer (19,99€) und wird so gehypt?

Nunja, was soll ich sagen? Ich weiß es jetzt. :)



Dieses unscheinbare Ei entpuppte sich als wahres Überraschungsei. ;) 
Zunächst hält man es unter Wasser und knautscht es ein wenig. Es quillt bis auf die doppelte Größe an. Anschließend so lange auswringen, bis kein Wasser mehr herauskommt. Dann etwas Make Up auf dem Gesicht auftupfen und mit dem Beauty Blender in klopfenden Bewegungen das Make Up einarbeiten und dabei immer etwas nach unten streifen, aber nur leicht. Durch den feuchten Schwamm ist es super erfrischend und das Make Up verteilt sich super leicht. Man sieht hinterher gar nicht so sehr geschminkt aus, aber der Teint ist ebenmäßig, es gibt keine Ränder. Diesen Effekt hatte ich noch mit keinem Pinsel und auch nicht mit den Fingern! Man kann jede Seite benutzen, mit der Spitze kommt man super unter dem Auge entlang. Man kann auch Concealer, Puder, Blushes, Cremeblushes etc. einarbeiten.

Zur Reinigung empfiehlt sich der Beauty Cleanser, der kostet zwar auch 14,99€ für 180ml, aber er ist super ergiebig und reinigt den Schwamm wirklich am gründlichsten.

Ich bin begeistert und werde ihn nie wieder aus der Hand geben. Meine Make Up Pinsel haben ausgedient! :)

Habt ihr ihn auch? Wie kommt ihr damit zurecht?